Sie sind hier:
Lambertsberg > Aktuelles > Von Schultagen im Gasthaus und Fußballtaktik im Krankenhaus
18.12.13 15:15 Alter: 3 Jahr/e

Von Schultagen im Gasthaus und Fußballtaktik im Krankenhaus

Von: Renate Fahl

Lambertsberger Kalender 2014 dokumentiert 100 Jahre Heimatgeschichte

Die 12. Ausgabe des Kalenders „Lambertsberg und Umgebung – einst“ ist fertig. Noch druckfrisch kommt die beliebte Heimat-Dokumentation jetzt in die Häuser. Auf 12 Kalenderblättern sind Geschichten und „Steeckelcher“ aus der Vergangenheit  aufgezeichnet und mit alten Fotos belegt. -  Sowohl historische, als auch gegenwärtige Geschehnisse aus den Dörfern. Wie die Geschichte von den Schultagen im Gasthaus Welter, von der Taktikbesprechung am Krankenbett oder von Altbürgermeister „Lingert“ und dem ersten SB-Laden.  Immer wieder werden die Geschichten alter Häuser vorgestellt – so auch in diesem Kalender das „Reetisch-Haus“ und das „Reetisch-Felten-haus“. Bis in die heutige Zeit sind Beiträge enthalten und dokumentieren nachhaltig das Dorfgeschehen.

Der Kalender ist ein Beitrag des Fördervereins der Gemeinde Lambertsberg e.V. für die Dorfbewohner und die Bewohner der anliegenden Ortschaften. Er wird zum Selbstkostenpreis von sieben Euro weitergegeben. Die Verteilung beginnt im Laufe dieser Woche. Darüber hinaus  kann der Kalender erworben werden in Lambertsberg im Wollladen „Luftmasche“  und Landcafé Grube (Gesotz) während der Öffnungszeiten und jeden 1. Mittwoch im Monat Gemeindehaus, sowie bei  Edith Ritter (Telefon 06554-7371).

Förderverein der Gemeinde Lambertsberg e.V.
Amtsgericht Wittlich
VR 31044
Sitz: Lambertsberg

Bankverbindung:
Raiffeisenbank Westeifel
Konto 10 17 162
BLZ: 586 619 01

Geschäftsführender Vorstand:
Ewald Joebges  (Vorsitzender),
Ricarda Zensen (Stellvertreterin),
Yvonne Thiel-Lengert (Kassenwartin)